Unsere Schule

Kooperationen

Seit über 25 Jahren pflegen wir bereits verschiedene Kooperationsprojekte mit Regelschulen im näheren und weiteren Umfeld. Angefangen bei Sportfesten, über ein gemeinsames Musizieren bis hin zu wöchentlichem gemeinsamem Unterricht in den Bereichen Bildende Kunst und Sport sind hier breit aufgestellt. Wichtig ist es uns dabei möglichst niederschwellig Begegnungsräume für Schüler*innen mit und ohne Behinderung aktive gemeinsam zu gestalten. Eine Mit- und Füreinander auf allen Ebenen stellt hier die Basis dar.

Astrid-Lindgren-Schule-Neckarsulm_Kunstwand

Bildende Kunst und Sport an der Hermann-Greiner-Realschule Neckarsulm

Seit Beginn dieses Schuljahres konnte die langjährige Tradition von gemeinsamen Unterrichtsprojekten zwischen unseren beiden Schulen wieder neu belebt werden. Einmal pro Woche leben und lernen die Schüler*innen der fünften und sechsten Klassen gemeinsam in den Fächern Bildende Kunst und Sport. Neben dem Spaß in einer tollen Klassengemeinschaft spielen hauptsächlich die Unterrichtsinhalte und deren gemeinsame Bearbeitung die wesentliche Rolle. Unterrichtet wird auf Lehrerseite stets im Team von Realschul- und Sonderpädagogiklehrkräften.

Kooperation mit dem Albert-Schweitzer-Gymnasium Neckarsulm

Die Kooperation zwischen den Fünft- und Sechstklässlern des Albert-Schweitzer-Gymnasiums und der Astrid-Lindgren-Schule Neckarsulm besteht seit zehn Jahren. Bereits im Jahr 2000 wurde am Albert-Schweitzer-Gymnasium eine Sozial-AG und das Sozialpraktikum eingeführt welche als Grundstein für die weitere Zusammenarbeit beider Schulen anzusehen ist.

Die konkrete Initiative zur Kooperation ging von unserer Kollegin Frau Adam im Jahr 2009 aus. Seither haben die Schüler viel miteinander erlebt. Chemieexperimente, Englisch, Erdkunde und Biologie waren gemeinsame Lerninhalte. Im Gegenzug wurden an der Astrid-Lindgren-Schule zusammen gekocht oder der Werkraum aktiv genutzt.

Gegenseitige Berührungsängste abbauen, voneinander „soziale Intelligenz“ lernen, „Normalität und emotionale Intelligenz“ erfahren – Das sind die wesentlichen Gesichtspunkte bei dieser Zusammenarbeit.

Gemeinsam in Bewegung

Seit vielen Jahren veranstaltet unsere Schule verschiedene Events um uns mit anderen Schulen sportlich zu messen. Im fairen Wettkampf eine unerlässliche Erfahrung! Dabei steht der Siegerpokal nicht immer im Mittelpunkt des Interesses jedoch steht dieser auch sehr gerne im Trophäenregal einer jeden Schule. Fußballfans kommen bei unserem jährlichen Fußballturnier in Erlenbach auf ihre Kosten. Einen ganzen Tag lang spielen unsere Talente um die Plätze und krönen den Tag mit einem gemeinsamen Siegerfoto. Beim Brennballturnier kommen alle Freunde des Werfens und der schnellen Beine zum Zug. In gemischten Mannschaften wirbeln Jungen und Mädchen alles durcheinander was sich nicht bewegt und schaffen so eine rasante Atmosphäre die von einem frenetischen Publikum begleitet wird. Im Juni eines jeden Jahres heißt es „auf zur Sommerolympiade“ an der Paul-Meyle-Schule Heilbronn. In verschiedenen Disziplinen wie Laufen, Springen, Werfen und Geschicklichkeit kämpfen alle Schüler*innen um Punkte, Sekunden und Plätze. Meist nicht nur gegen die Uhr, sondern auch oft gegen Hitze und viel Sonne. Auf jeden Fall ist dieses Event insbesondere bei den Grundstufenschüler*innen sehr beliebt auch wenn beim wieder an die Schule kommen aus den Klassenzimmern kaum mehr ein Laut zu hören ist …