Kontakt

Bei Fragen sind wir gerne für Sie da!

Ort

Danziger Str. 40
74172 Neckarsulm

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo – Fr: 8:00 – 12:00 Uhr
Mo + Di: 13:00 – 15:00 Uhr

Kontakt – Schulkindergarten

Kontakt – Beratungsstelle

Allgemeine Fragen/Anregungen

Senden Sie uns eine Nachricht

FAQ

Häufige Fragen

Wer kann unsere Schule besuchen?

Die Astrid-Lindgren-Schule ist ein sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum in Trägerschaft des Landkreises Heilbronn. Die Schule besuchen Schüler*innen im Förderschwerpunkt geistige und/oder körperlich-motorische Entwicklung des nördlichen Landkreises. Das Unterrichtsangebot erstreckt sich für Schüler*innen ab dem sechsten bis zum achtzehnten Lebensjahr.

Wie kommt mein Sohn/meine Tochter an die Schule?

Die Beförderung zwischen Wohnort und unserer Schule organisiert das Landratsamt Heilbronn. Von dort aus werden Ihnen die Abhol- und Ankunftszeiten mitgeteilt.

An dieser Stelle nochmals der Hinweis, dass Sie Ihre Tochter/Ihren Sohn bei Krankheit selbstständig beim Busunternehmen abmelden müssen.

Wie melde ich meinen Sohn/meine Tochter an?

Vereinbaren Sie telefonisch einen Termin zu einem Informationsgespräch an der Schule. Hierbei erfahren Sie die Vorgehensweise über die Anmeldeformalitäten und erhalten Antwort auf Ihre Fragen.

Wie sind die Schulzeiten?

Montag, Dienstag, Donnerstag: 8.20 Uhr bis 15.05 Uhr
Mittwoch und Freitag: 8.20 Uhr bis 12.30 Uhr

Gibt es Mittagessen an der Schule?

Es gibt die Möglichkeit an den langen Schultagen ein warmes Mittagessen zu bestellen. Die Schule wird an diesen Tagen vom Bringdienst MeyerMenü beliefert.

Die Kosten des Mittagessens tragen die Eltern. Der Landkreis unterstützt dabei mit einem Zuschuss.

Was muss ich tun, wenn mein Sohn/meine Tochter während des Schultages Medikamente einnehmen muss?

Grundsätzlich ist es nicht möglich, dass Lehrkräfte während des Schulalltags Medikamente an Schülerinnen und Schüler verabreichen. Dies gilt insbesondere für Medikamente wie Hustensaft, Fiebersenker, Halsschmerztabletten usw. Bitte wägen Sie in solchen Fällen immer ab, ob ein Schulbesuch unter diesen Umständen wirklich Sinn macht.

Sollte Ihre Tochter/Ihr Sohn jedoch lebenswichtige Medikamente während des Schultages einnehmen müssen, benötigen wir eine Verordnung des behandelnden Arztes.

Was muss ich tun, wenn mein Sohn/meine Tochter krank ist?

Im Krankheitsfall müssen Sie, ihr Kind bis spätestens 08:00 Uhr im Sekretariat der Schule abmelden. Per Telefon (07132/97540) ein Anrufbeantworter ist geschaltet, oder per Email (poststelle@als-nsu.schule.bwl.de)

Dem Bus oder Taxiunternehmen geben Sie bitte auch rechtzeitig Bescheid.

Das Mittagessen bitte direkt und vor 8.00 Uhr bei Meyer Menu abbestellen, sonst wird es Ihnen in Rechnung gestellt.

Wie werde ich informiert, wenn mein Kind in der Schule erkrankt oder einen Unfall hat?

In diesem Fall werden Sie sofort telefonisch informiert.

Bitte denken Sie daran, uns so schnell wie möglich über Änderungen z.B. Ihrer Rufnummer/Mobilnummer zu informieren.

Gibt es an der Schule Noten/Nichtversetzung?

Nein. Alle Schüler*innen werden individuell nach ihrem persönlichen Leistungsstand und Lerntempo gefördert. Die Beurteilung der Schüler*innen findet individuell in jährlichen, ausführlichen Schulleistungsberichten statt. Es gibt keine Klassenarbeiten.

Somit erreichen alle Schüler*innen ihre Förderplanziele und werden immer in die nächste Klasse versetzt.

Hat die Schule Therapieangebote?

Nein. An der Schule gibt es keine individuellen therapeutischen Angebote im Sinne einer Einzeltherapie. Die umfassende Förderung in allen Entwicklungsbereichen findet grundsätzlich im Klassenverband und/oder klassenübergreifend in Lerngruppen statt.

Die Karte wurde von Google Maps eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Google Karte laden