Schule

In diesem Bereich erfahren Sie Informationen zu unserer Schule und zu unserem Schulsystem. Außerdem wissenswertes zu den verschiedenen Bildungsbereichen in unserer Schulfamilie.

Schulkindergarten

Im Schulkindergarten werden Kinder mit Entwicklungs­verzögerungen, geistiger- und körperlicher Behinderung und schwer Mehrfachbehinderung speziell gefördert.

Beratungsstelle

Unsere Sonderpädagogische Beratungsstelle.
Von der Geburt bis zur Einschulung.
Erfahren Sie hier mehr über unsere Angebote und Förderungen.

Förderverein

Wir sorgen für Unterstützung und Förderung der einzelnen Angebotsbereiche der Astrid-Lindgren-Schule Neckarsulm. 
Hier erfahren Sie mehr über unser Förderprogramm und wie Sie uns unterstützen können.

Eltern

In diesem Bereich erfahren Sie als Eltern Informationen aus erster Hand. Ob Elternbeirat oder Infodienst für Eltern.

AKTUELLE INFORMATIONEN
Corona-Informationen

Elterninformation 28. Juli 2020

An alle Eltern der Astrid-Lindgren-Schule

Sehr geehrte, liebe Eltern,

seit März befinden wir uns alle in einem Spannungsfeld zwischen ständig wechselnden Corona-Bestimmungen und deren Umsetzung. Für Ihre Kinder bedeutete dies von heute auf morgen keine Schule, keine Vereine, fast alle Freizeitaktivitäten fielen flach. Diese dynamische Entwicklung verlangte und verlangt Ihnen, liebe Eltern, aber auch uns als Schule viel Engagement, Einfallsreichtum und Verantwortungsbewusstsein ab.

An dieser Stelle möchte ich mich bei Ihnen, liebe Eltern, als auch bei meinen Kolleg*innen dafür bedanken, dass wir alle gemeinsam den Gestaltungsspielraum, den uns die Vorschriften gelassen haben, im analogen und digitalen Gespräch zielführend und gewinnbringend für Ihre Kinder und unsere Schüler*innen füllen konnten.
Dass diese Situation für uns alle nicht einfach ist und uns starke Nerven und viel Geduld abverlangt, ist mir durchaus bewusst.

Planungssicherheit für Sie und uns sieht anders aus ……

Das Sozialministerium richtet derzeit auf Beschluss der Lenkungsgruppe „SARS-CoV-2“ eine Arbeitsgruppe ein, die Vorbereitungen treffen soll, wie eine mögliche zweite Coronawelle im Herbst und im Winter eingedämmt werden kann.
Die momentan gültige Verordnung tritt mit Ablauf des 13. September außer Kraft. Wie die folgende Verordnung zur Wiederaufnahme des Schulbetriebs unter Pandemiebedingungen dann aussieht, ist abhängig davon, wie sich die Fallzahlen entwickeln.
Ich bin aber gewiss, dass wir auch im neuen Schuljahr wieder gute Konzepte und kreative Lösungen finden werden getreu dem Motto „Not macht erfinderisch“.

 

Nun noch einige allgemeine Informationen:

Zum neuen Schuljahr dürfen wir erfreulicherweise vier neue Kolleginnen an der Astrid-Lindgren-Schule begrüßen. Herzlich willkommen auch von dieser Stelle aus!

Herr Demmer, der Konrektor, wird uns zu Schuljahresende verlassen. Sie haben diesbezüglich bereits einen Verabschiedungsbrief erhalten. Wir wünschen ihm alles Gute an seiner neuen Wirkungsstätte!

Wie im vergangenen Schuljahr haben wir auch im nächsten Schuljahr wieder zwei erste Klassen im Haus, auf die wir uns schon sehr freuen!

Am Freitag fand die coronabedingt abgespeckte Entlassfeier unserer 12Klässler statt. Diese wurde vom Team der Berufsschulstufe ausgesprochen würdig und wertschätzend gestaltet. Danke auch hier an die Kolleg*innen.

Wichtige Infos:

Der erste Schultag im neuen Schuljahr ist Montag, der 14. September 2020.

Im Anhang nochmals für Sie alle die Ferienpläne für das nächste Schuljahr.

Seit kurzem erreichen Sie unsere neue schulische Homepage unter
https://www.als-nsu.de

Hier werden unter anderem die Informationen an
Sie, liebe Eltern, eingestellt. Viel Spaß beim Schmökern!

Nun möchte ich die Gelegenheit nutzen, Ihnen allen und Ihren Familien wunderschöne und erholsame Sommerferien zu wünschen!

Kommen Sie bitte alle wieder gesund und munter aus den Ferien zurück, so dass wir zusammen mit Ihren Kindern tatkräftig und ideenreich ins neue Schuljahr 2020/21 starten können!

Es grüßt Sie alle recht herzlich

 

Susanne Friedrich

Rektorin

 

Elterninformation 25. Juni 2020

Schulbetrieb der gesamten Grundstufe
ab KW 27 / Mo., 29. Juni 2020

Liebe Eltern,
wie bereits angekündigt hier nun die noch notwendigen Informationen zum Start der gesamten Grundstufe am 29.6.2020:

Gemäß der Entscheidung der Landesregierung Baden-Württemberg findet also nun ab Mo, 29. Juni 2020 wieder ein täglicher Unterricht (Präsenz) für die gesamte Grundstufe statt. Die Schulzeit beträgt täglich von 8.10 Uhr bis 12.30 Uhr

Unterricht wird wieder in den Klassenverbänden stattfinden. Allerdings achten wir sehr darauf, dass die einzelnen Klassen untereinander keine Berührungspunkte haben. Die Notbetreuung entfällt.

Angebote wie Sport, Schwimmen, Reiten oder AG’s müssen auch weiterhin entfallen.

Die Beförderung wird mit den Ihnen bekannten Abhol- und Bringzeiten weiterlaufen. Bei Änderungen erhalten Sie dazu noch Informationen vom Busunternehmen

Ein Abstandsgebot oder eine Maskenpflicht besteht ab dem 29.6.20 für die Grundstufe nicht mehr. Die Lehrkräfte und Betreuungspersonen werden weiterhin angemessene Schutzkleidung tragen und unser Hygienekonzept findet ebenso seine Anwendung.

Für das Vesper, müssen die Schülerinnen und Schüler eine eigene Trinkflasche, Besteck und/oder Becher mitbringen. Schulisches Geschirr und Besteck kann nicht verwendet werden. Bitte achten Sie darauf, dass die Nahrungsmittel, die Sie ihren Kindern mitgeben, in auslaufsicheren Behältern verpackt sind!

Wir sind alle sehr zuversichtlich, dass der Start der gesamten Grundstufe am kommenden Montag gelingen wird und wir bis zu den Sommerferien keine weiteren Veränderungen mehr vornehmen müssen. Wie es nach den Sommerferien weitergeht, werden wir hoffentlich in der nächsten Woche vom Kultusministerium erfahren. Frau Friedrich wird Sie dazu dann umgehend informieren.

Bleiben Sie zuversichtlich und seien Sie herzlich gegrüßt

Ihr Thorsten Demmer, Konrektor

Elterninformation 18. Juni 2020

Schulbetrieb der Grundstufe
ab KW 27 / Mo., 29. Juni 2020

Liebe Eltern,
nun hat das Kultusministerium beschlossen die Grundschule und somit auch unsere Grundstufe wieder vollständig zu öffnen. Dies bedeutet zwar keinen Normalbetrieb wie vor der Coronapandemie aber trotzdem einen für alle Schüler*innen der Klassen 1-4 täglichen Schulbesuch bis zu den Sommerferien. Die bisherigen Abstandsregelungen werden in diesem Zusammenhang wegfallen. Die allgemeinen Hygieneregelungen wie Händewaschen, Desinfektion usw. werden jedoch erhalten bleiben. Wie sich der Schulstart dann nach den Sommerferien gestalten wird ist noch nicht bekannt. Sobald wir hier Neuigkeiten für Sie haben, werden wir umfassend informieren.

Gemäß der Entscheidung der Landesregierung Baden-Württemberg findet also nun ab Mo, 29. Juni wieder ein täglicher Unterrichtsbetrieb für ALLE Klassenstufen statt.

Diese neuerlichen Veränderungen im Schulbetrieb verlangen erneut umfängliche Planungen des Alltags. Hierfür ist für den Start am 29.6.20 eine Gesundheitsbescheinigung vorgeschrieben. Diese Bescheinigung füllen Sie bitte aus, unterschreiben diese und schicken sie dann bis spätestens 24.6.20 an uns zurück. Ohne eine solche Bescheinigung kann und wird Ihre Tochter/Ihr Sohn nicht beschult werden, und muss dann umgehend an der Schule abgeholt werden. Hier finden Sie das Dokument zum Download.

Zudem ist es für unsere Planungen hilfreich zu wissen ob Sie sich dafür entscheiden, weiterhin Ihre Tochter/Ihren Sohn vollständig bis zu den Sommerferien zu Hause zu betreuen. Wenn dies der Fall ist, kreuzen Sie dies zusätzlich auf der Gesundheitsbescheinigung an.

Abschließend möchte ich Ihnen sagen, dass wir uns trotz der neuerlichen Veränderung sehr auf einen gewissen Normalbetreib mit Ihren Töchtern und Söhnen freuen. Über die Details zum Schulbetrieb werden wir Sie in der kommenden Woche noch ausführlich in einem weiteren Schreiben informieren.

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Thorsten Demmer, Konrektor

Elterninformation Juni 2020

Liebe, sehr geehrte Eltern,
anbei haben wir Ihnen 2 Dokumente mit den aktuellen Informationen zur aktuellen Situation zusammengestellt.

Hygienehinweise

Regelbetrieb in den Grundschulen

Bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Grüßen

Susanne Friedrich, Rektorin

Schüler

Lehrkräfte

Sponsoren

Jahre

Unsere Schule

Ein kleiner Überblick

Die Astrid-Lindgren-Schule ist ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit den Förderschwerpunkten geistige und körperlich-motorische Entwicklung in der Trägerschaft des Landkreises Heilbronn. Unser Einzugsgebiet erstreckt sich über den nördlichen Landkreis Heilbronn. Derzeit besuchen ca. 150 Schüler unsere Schule. In einer Klasse lernen 5 bis 11 Schüler gemeinsam. Sie durchlaufen in der Regel 4 Jahre die Grundstufe, 5 Jahre die Hauptstufe und abschließend 3 Jahre die Berufsschulstufe zur Vorbereitung auf das nachschulische Leben.

Grundlage für eine individuelle und behutsame Förderung unserer Schüler*innen bildet die Fachkompetenz und interdisziplinäre Zusammenarbeit im Klassenteam. So arbeiten derzeit ca. 60 Kollege*innen an der Schule, die sich aus folgenden Berufsgruppen zusammensetzen: Sonderschullehrer*innen, Fachlehrkräfte Sonderpädagogik, (Fachrichtungen “geistige und/oder körperlich-motorische Entwicklung) sowie Technische Lehrkräfte Sonderpädagogik im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. In den einzelnen Klassen arbeiten Fachlehrkräfte Sonderpädagogik und Sonderschullehrer*innen eng zusammen. Einige unserer Schüler*innen sind auf persönliche Unterrichtsassistenz angewiesen. Betreuende Mitarbeiter*innen, FSJ oder Bufdi’s sowie Fachkräfte z. B. mit dem Schwerpunkt Autismus Spektrum unterstützen sie im Unterricht und legen dabei Grundlagen für eine gelingende Teilhabe am Bildungswesen.

Der Schule angeschlossen ist eine Sonderpädagogische Beratungsstelle mit dem Angebot einer häuslichen Frühförderung die die Aufgabe hat, Kinder mit einer Behinderung oder eine drohenden Behinderung von 0-6 Jahren und deren Eltern intensiv zu fördern bzw. beraten. Außerdem ist die Astrid-Lindgren-Schule eine Ausbildungsschule für angehende Fachlehrkräfte Sonderpädagogik sowie für Sonderschullehrer*innen.

Grundstufe

Die Grundstufe ist der „Eingangsbereich“ der Astrid-Lindgren-Schule. Die Grundstufe um-fasst das erste bis vierte Schulbesuchsjahr. Eingeschult werden Kinder ab dem 6. Lebens-jahr, die im körperlichen Bereich und/oder aufgrund ihres Lernverhaltens einen hohen Förderbedarf haben.

Hauptstufe

Die Hauptstufe setzt sich zusammen aus Schüler/innen der Klassen 5 bis 9. Die Klassenstärke beträgt 6 bis 9 Schüler/innen.
Es gilt das Klassenlehrerprinzip. Sämtliche Lehrkräfte, die in der Klasse unterrichten bilden das Klassenteam.

Berufsschulstufe

Die Berufsschulstufe ist der letzte Abschnitt innerhalb der Astrid-Lindgren-Schule, bevor die jungen Erwachsenen ins Arbeitsleben wechseln. Sie ist Ersatz für die allgemeine Berufsschule und dauert in der Regel drei Jahre.

SMV

Die SMV der ALS setzt sich aus Klassensprechern ab Klasse 5 bis 12 zusammen. Es findet ein regelmäßiges Treffen der Klassensprecher mit den SMV-LehrerInnen statt. Diese werden zu Beginn des Schuljahres von den Klassensprechern gewählt. Die Klassensprecher wählen weiterhin ihre Stufensprecher.

Kooperationen

Seit über 25 Jahren pflegen wir bereits verschiedene Kooperationsprojekte mit Regelschulen im näheren und weiteren Umfeld. Angefangen bei Sportfesten, über ein gemeinsames Musizieren bis hin zu wöchentlichem gemeinsamem Unterricht in den Bereichen Bildende Kunst und Sport sind hier breit aufgestellt.