Schule

In diesem Bereich erfahren Sie Informationen zu unserer Schule und zu unserem Schulsystem. Außerdem wissenswertes zu den verschiedenen Bildungsbereichen in unserer Schulfamilie.

Schulkindergarten

Im Schulkindergarten werden Kinder mit Entwicklungs­verzögerungen, geistiger- und körperlicher Behinderung und schwer Mehrfachbehinderung speziell gefördert.

Beratungsstelle

Unsere Sonderpädagogische Beratungsstelle.
Von der Geburt bis zur Einschulung.
Erfahren Sie hier mehr über unsere Angebote und Förderungen.

Förderverein

Wir sorgen für Unterstützung und Förderung der einzelnen Angebotsbereiche der Astrid-Lindgren-Schule Neckarsulm. 
Hier erfahren Sie mehr über unser Förderprogramm und wie Sie uns unterstützen können.

Eltern

In diesem Bereich erfahren Sie als Eltern Informationen aus erster Hand. Ob Elternbeirat oder Infodienst für Eltern.

AKTUELLE INFORMATIONEN
Corona-Informationen

Elterninformation 01.04. 2021

Informationen des  Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport

Hinweise zum Schulbetrieb nach den Osterferien

 

Elterninformation 23.03. 2021

Liebe, sehr geehrte Eltern,

mit diesem Schreiben möchte ich Sie auf die bevorstehenden Osterferien aufmerksam machen.

Die Osterferien beginnen am Mittwoch, den 31.03.2021 mit einem beweglichen Ferientag und enden am Samstag, den 10.04.2021.

Am Dienstag, dem letzten Schultag endet der Unterricht bereits um 11.20 Uhr.

Bitte denken Sie an diesem Tag daran, dass Ihr Kind früher nach Hause kommt!

Ansonsten kann ich Ihnen mitteilen, dass heute der Start von Schnelltestungen bei uns an der Schule sehr gut anlief und alle 105 getesteten Schüler*innen und Mitarbeiter*innen ein negatives Testergebnis hatten, worüber wir natürlich sehr glücklich sind! Unser Träger, das Landratsamt, hat den ASB mit den Testungen beauftragt, ihm zur Seite steht unsere Schulkrankenschwester Frau Kühn.

Da wir uns nun mitten in der von vielen prognostizierten dritten Welle befinden und in den Schulen landesweit bereits  viele positive Fälle aufgetreten sind, ist es uns wichtig, uns alle und damit auch Sie in den Familien am anderen Ende der Kette zu schützen.

Sicherlich haben Sie bereits erfahren, dass die Coronaordnung erneut angepasst wurde. Ab Montag, den 22. März ist nun aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch für die Schüler*innen der Grundstufe verpflichtend. Sollte Ihrem Kind das Tragen solch einer Mund-Nasen-Bedeckung aus medizinischen Gründen, mangelnder Einsichtsfähigkeit oder anderen Gründen nicht möglich sein, so sprechen Sie bitte unbedingt die Klassenlehrer*innen Ihrer Kinder auf eine diesbezügliche Befreiung an!

Wir müssen nun abwarten, wie sich die Situation nach den Osterferien darstellt. Bei weiterhin steigenden Fallzahlen, wird es eventuell nach den Ferien nötig sein in einen Wechselbetrieb zwischen Präsenz- und Fernunterricht überzugehen um die verpflichtend vorgegebenen Hygieneregeln einhalten zu können. Darüber würden wir Sie dann jedoch in gewohnter Weise im Vorfeld über die Klassenteams informieren.

Ich danke Ihnen recht herzlich für Ihre bisherige Bereitschaft, an gewisser Stelle auch für Ihre Leidensfähigkeit, diese für uns alle schwere Situation gemeinsam zu schultern und zu meistern!.

 Ich verbleibe mit herzlichen Grüßen!    

Susanne Friedrich, Rektorin

Elterninformation 19.03. 2021

Liebe, sehr geehrte Eltern,

die Sicherheit und Gesundheit unserer Schüler*innen ist uns ausgesprochen wichtig! Deshalb freuen wir uns besonders, dass in Absprache mit unserem Träger und dem ASB ab nächster Woche die Möglichkeit der Durchführung von Schnelltests bei uns an der Schule besteht. Alle Schüler*innen und das gesamte schulische Personal haben die Möglichkeit, sich hier vor Ort testen zu lassen.

Der ASB Heilbronn wird diese Antigen-Schnelltests immer dienstags und freitags durchführen. Hierbei wird ihn unsere Schulkrankenschwester, Frau Kühn, unterstützen.

Angesichts der dramatisch ansteigenden Infektionszahlen wäre es hilfreich, wenn möglichst viele von Ihnen, liebe Eltern, Ihren Kindern das Schnelltestangebot ermöglichen würden. Nur so gelingt es uns, die sich rasant verbreitenden Virusmutanten möglichst schnell zu erkennen und eine Weiterverbreitung zu vermeiden. Dies geschieht zum Schutz von uns allen!

 Zur Durchführung der Schnelltests benötigen wir Ihre Unterstützung:

 1. Bitte geben Sie Ihrem Kind am Montag oder spätestens am Dienstag die unterschriebene Einverständniserklärung mit. Diese können Sie selbstverständlich jederzeit widerrufen.

 2. Die Tests finden bis auf Weiteres in regelmäßigen Abständen (dienstags und freitags) statt. Die Teilnahme ist freiwillig.

 3. Wir werden Sie nur dann über das Testergebnis Ihres Kindes informieren, falls dieses positiv ausfällt. In diesem Fall muss schnellstmöglich ein PCR-Test durchgeführt werden, setzten Sie sich diesbezüglich dann bitte mit Ihrem Hausarzt in Verbindung.

 4. Sorgen Sie deshalb bitte für eine telefonische Erreichbarkeit. Ihr Kind muss dann von der Schule abgeholt werden und in Quarantäne. Über das weitere Vorgehen werden Sie dann informiert.

 5. Wir werden keine Bescheinigungen über Testergebnisse ausstellen.

 

Ich verbleibe mit herzlichen Grüßen!

Susanne Friedrich, Rektorin

Elterninformation 19.03. 2021

Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten zur Durchführungvon PoC-Antigen-Test auf SARS-CoV-2 an der Schule

 Einverstaendniserklaerung als pdf Datei

Elterninformation 19.03. 2021

Informationen des  Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport

Hinweise zum Schulbetrieb -Einsatz medizinischer Masken an den Schulen 

 

Informationen zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern<br /> und Jugendlichen in Kindertageseinrichtungen und in Schulen

Wichtige Informationen für Urlaubsrückkehrer

Urlaubsrückkehrer aus Risikogebieten (siehe Liste RKI) müssen einen negativen Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Der Test kann auch im Ausland (Risikogebiet) gemacht werden. Das Testergebnis muss (!) in schriftlicher Form in Deutsch oder Englisch vorgelegt werden, ein Nachweis auf dem Handy ist nicht gültig. Des weiteren – und das wird oft vergessen oder nicht gewusst – müssen sich die Einreisenden aus einem Risikogebiet trotz negativem Test bei dem jeweils zuständigen Ordnungsamt melden (bei der Wohnsitzgemeinde/Stadt). Ansonsten kann ein Bußgeld verhängt werden, im schlimmsten Fall kann ein strafrechtliches Verfahren daraus entstehen (bei weiteren Ansteckungen).

 RKI – Risikogebiete

 

Restliche Ferien im Schuljahr 2020 / 2021

Osterferien                     31.03.2021 (Mi)     –    10.04.2021 (Sa)               1 beweglicher Ferientag

Brückentag nach Chr. Himmelfahrt             14.05.2021 (Fr)                   1 beweglicher Ferientag

Pfingstferien                   25.05.2021 (Di)      –    05.06.2021 (Sa)

Ferien im Schuljahr 2021 / 2022

Sommerferien                29.07.2021 (Do)     –    11.09.2021 (Sa)

Herbstferien                   01.11.2021 (Mo)    –    06.11.2021 (Sa)

Weihnachtsferien           23.12.2021 (Do)     –    08.01.2022 (Sa)

Winterferien                   28.02.2022 (Mo)    –    05.03.2022 (Sa)               5 bewegliche Ferientage

Osterferien                     13.04.2022 (Mi)     –    23.04.2022 (Sa)               1 beweglicher Ferientag

Brückentag nach Chr. Himmelfahrt              27.05.2022 (Fr)                   1 beweglicher Ferientag

Pfingstferien                   07.06.2022 (Di)      –    18.06.2022 (Sa)

Ferien im Schuljahr 2022 / 2023

Sommerferien                28.07.2022 (Do)     –    10.09.2022 (Sa)

 

Schüler

Lehrkräfte

Sponsoren

Jahre

Unsere Schule

Ein kleiner Überblick

Die Astrid-Lindgren-Schule ist ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit den Förderschwerpunkten geistige und körperlich-motorische Entwicklung in der Trägerschaft des Landkreises Heilbronn. Unser Einzugsgebiet erstreckt sich über den nördlichen Landkreis Heilbronn. In einer Klasse lernen 5 bis 11 Schüler gemeinsam. Sie durchlaufen in der Regel 4 Jahre die Grundstufe, 5 Jahre die Hauptstufe und abschließend 3 Jahre die Berufsschulstufe zur Vorbereitung auf das nachschulische Leben.

Grundlage für eine individuelle Förderung unserer Schüler*innen bildet die Fachkompetenz und interdisziplinäre Zusammenarbeit im Klassenteam, das sich aus folgenden Berufsgruppen zusammensetzt: Sonderschullehrer*innen, Fachlehrkräfte der Fachrichtungen geistige und/oder körperlich-motorische Entwicklung, Technische Lehrkräfte sowie eine medizinische Fachkraft. Betreuende Kräfte und Menschen im Freiwilligendienst leisten assistierende Hilfe.

Der Schule angeschlossen ist eine Sonderpädagogische Beratungsstelle. Im Rahmen der Frühförderung findet in enger Absprache mit den Eltern ein individuell zugeschnittenes Angebot statt.

Die Astrid-Lindgren-Schule ist Ausbildungsschule für Sonderschullehrer*innen sowie Fachlehrkräfte Sonderpädagogik.

Grundstufe

Die Grundstufe umfasst die Klassen 1 bis 4. Eingeschult werden Kinder mit dem entsprechenden Bildungsanspruch geistige und/oder körperlich-motorische Entwicklung. Der Unterricht findet vorwiegend im Klassenverband statt.

Hauptstufe

Die Hauptstufe umfasst die Klassen 5 bis 9. Bezeichnend sind die allmähliche Öffnung des Klassenverbands hin zu klassenübergreifenden Unterrichtsformen, beispielsweise homogene Differenzierungsgruppen in Deutsch und Mathematik, Arbeitsmodule und AGs.

Berufsschulstufe

Die Berufsschulstufe umfasst die Klassen 10 bis 12. Sie deckt die gesetzliche Pflicht zum Besuch einer Berufsschule ab. Eine individuelle und engmaschige Begleitung der Schüler*innen ins Berufsleben findet u.a. im Rahmen von individuellen Berufswegekonferenzen und Praktika statt.

SMV

Die SMV der ALS setzt sich aus den Klassensprechern der Klassen 5 bis 12 zusammen. Regelmäßige Treffen der Klassensprecher*innen mit den SMV-Lehrer*innen finden statt. Die Klassensprecher*innen wählen die Stufensprecher*innen. Die Stufensprecher*innen wählen die Schulsprecher*innen.

Kooperationen

 Die Astrid-Lindgren-Schule verfügt über ein breites und tragfähiges Netz inner- und außerschulischer Kooperationspartner.